Kreativ-Werkstatt

Vorsitzende der Arbeitsgruppe "Kreativ-Werkstatt"
Hella Müller
Büschelstr. 7, 64297 Darmstadt

Tel. (privat): (0) 61 51) 5 41 96
Fax: (0) 61 51) 95 19 401
eMail:
claus-w-mueller@web.de

Gründung und Aktivitäten

Gründung und Aktivitäten

Am 05.03.1990 wurde die Handarbeitsgruppe (heute Kreativ-Werkstatt) als selbständige Gruppe im Eberstädter Bürgerverein von 1980 e.V. gegründet. Zitat aus dem Protokoll über die Vorstandssitzung am 05.03.1990:

" Willi Meyer stellte den Antrag, dass an einem noch festzulegenden Wochentag
ein Handarbeitskreis im Wohnhaus der Geibel`schen Schmiede fest installiert
werden soll. Kursleiterin Lieselotte Meyer.
Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen."

Im Darmstädter Echo wurde eine Anzeige geschaltet mit folgendem Inhalt:
"Treffpunkt mittwochs beim Eberstädter Bürgerverein in der Geibel`schen Schmiede, Oberstraße 20, Da-Eberstadt, für gesellige Frauen in einer Bastelgruppe."

Man traf sich nun jeden Mittwoch an 19 Uhr zur kreativen Freizeitgestaltung. Es wurde gestrickt, gehäkelt, gemalt, gebastelt, gewerkelt und vor allem geredet und gelacht. Zur Eberstädter Kirchweih, am 10. und 11. August 1991, fand unter der Leitung von Hella Müller der 1. Bazar des Handarbeitskreises statt. Selbst hergestellte Produkte wurden zum Verkauf angeboten und fanden ihre Käufer. Auch bei der Ausrichtung der jährlichen Kirchweihfeierlichkeiten im Anwesen der Geibel`schen Schmiede geht man tatkräftig zur Hand. Immer ein großer Erfolg ist der Verkauf hausgebackener Kuchen in "Renates Cafestub", die von Freunden und Gönnern gespendet werden. Fortan war man auch an den in der Geibel`schen Schmiede stattfindenden Ostereiermärkte mit Verkaufsständen präsent. Die Weihnachtsfeiern des Vereins wurden mit großem Engagement ausgerichtet, was besonders für die Kinder zum Erlebnis wurden. Am 11. und 12. 10.1997 wurde das 1. Kartoffelfest ins Leben gerufen. Ein Fest um Deutschlands liebstes Gemüse. Zu essen gab es alle möglichen Varianten von Kartoffelgerichten. Um den Appetit für die angebotenen Gerichte anzuheben, gehen den Kartoffelfesten immer eine kleine Wanderung.

Alle genannten Veranstaltungen des Handarbeitskreises standen als feste Programmpunkte im Jahreskalender des Eberstädter Bürgervereins. Bei allen Aktivitäten der Damen, die auch im Volksmund "Wollweiber" genannt wurden, kommt auch die Geselligkeit nicht zur kurz. Besuche umliegender Vereine, Besichtigungen, Ausflüge, Grillfeste und vieles mehr findet unter Einbeziehung des Partners guten Anklang und rege Beteiligung.

Wer möchte mitmachen?

 

W e r  m ö c h t e  m i t m a c h e n ?

Die Arbeitsgruppe „Kreativ-Werkstatt“, die sich am 5. März 1990 gegründet hat, trifft sich jeden Mittwochabend ab 19 Uhr in der Geibel’schen Schmiede zur kreativen Freizeitgestaltung.

Es wird gestrickt, gehäkelt, gemalt, gebastelt, gewerkelt und auch gewandert, besichtigt, gefeiert, geredet und gelacht.

Die Arbeitsgruppe nimmt aktiv am Vereinsleben teil, führt seit Jahren das Frühlingstreffen für Senioren durch und bereitet zum Ostereiermarkt die über die Grenzen Eberstadts hinaus bekannte Grüne Soße zu. Auch bei der Umsetzung von anderen Veranstaltungen im EBV sind die Frauen ehrenamtlich aktiv.

Im sozialen Bereich unterstützt die Kreativ-Werkstatt u.a. mit Geldspenden die Kinderklinik „Prinzessin Margret“ und in der Vorweihnachtszeit werden Geschenke anbedürftige Kinder in Rumänien versandt.